fbpx

leihwagen3Wer nach Teneriffa kommt, sollte auf einen Leihwagen nicht verzichten, um die Vielseitigkeit der Insel sogut es geht auszuschöpfen.

Die günstigsten Mietwagen gibt es hier. leihwagen buchen

Ich hatte bisher bei jedem Besuch auf Teneriffa einen Leihwagen, kann somit einige Tipps mit auf den Weg geben und würde vorab folgende Filter bei unserem Partner einstellen:

 

--> inklusivleistungen!WICHTIG!: Einen Leihwagen gibt es nur mit einer, auf den Fahrer ausgestellten, Kreditkarte.

--> "faire Tankregelung" hat mehrere Vorteile: Man bekommt das Auto vollgetankt übergeben, tankt es bevor man es abgibt direkt am Flughafen wieder voll und stellt es zurück auf den Parkplatz des Vermieters. Man hat die Kosten komplett unter Kontrolle, weil man nur das bezahlt was man wirklich verfährt. Die Kraftstoffpreise auf Teneriffa liegen bei rund 1€ pro Liter Super Benzin. Diesel ca. 20 cent günstiger.

Bei der Regelung voll zu leer muss man beachten, dass bei der Fahrzeugübernahme erst der volle Tank bezahlt werden muss. Dort schlagen die Vermieter stark auf den regulären Benzinpreis auf und nehmen für die Tankfüllung gerne 70,-€ und mehr. Zusätzlicher Nachteil ist, dass man das Auto nie wirklich leer wieder abgibt und somit noch mehr Geld/Benzin verschenkt.

 

 

--> versicherungsleistungen"ohne Selbstbeteiligung/Erstattung der Selbstbeteiligung" ist meiner Meinung nach ein Muss. Beim Abholen des Fahrzeugs hinterlegt man eine Kaution von ca. 800-1200€, je nach Fahrzeug und Fahrzeugklasse, die auf der Kreditkarte geblockt werden. Wenn keine zusätzlichen Schäden bei der Rückgabe festgestellt werden, wird dieser Betrag wieder freigegeben. Wird ein Schaden festgestellt zieht der Vermieter vor Ort den Betrag ein, welches das Vergleichsportal dann aber wieder erstattet.

Generell rempeln die Einheimischen in südlichen Ländern gerne beim Einparken die anderen parkenden Autos.

 

 

--> stationsfilter"Station im Terminal" ist auf Teneriffa sehr praktisch, da einige Vermieter ihre Büros direkt gegenüber der Gepäckbänder im Terminal haben und der Parkplatz, auf dem die Autos stehen über die Straße zu Fuß zu erreichen ist. Alternativ gibt es Vermieter (z.b. Avis) die ihre Büros nicht am Flughafen haben. Dorthin wird man dann mit einem Shuttlebus gefahren und das kostet natürlich Zeit und Nerven, da man ersteinmal samt Gepäck suchen muss, wo dieser Bus abfährt. Bei der Abgabe des Autos ist es natürlich auch ein Unterschied, ob man einfach sein Auto direkt am Flughafen abgibt und zu Fuß ins Terminal geht oder einige Kilometer entfernt sein Auto abstellen und dann wieder auf einen Shuttlebus warten muss.

 

--> "Unbegrenzte Kilometer" ist bereits bei den meisten Vermietern inklusive, aber man sollte darauf achten das es auf jeden Fall ausgewählt ist. Ich fahre immer sehr viel und will mir keine Gedanken machen müssen, ob ich die inklusiv Kilometer nun doch überschreite. In diesem Fall können wieder hohe zusätzliche Kosten entstehen.

 

--> "Glas-/Reifenschutz" ist bei mir immer ausgewählt, da es immer zu einem Steinschlag oder einem platten Reifen kommen kann.

 

Die besten Erfahrungen habe ich bei den Vermietern auf Teneriffa mit Thrifty, Hertz und Europcar gemacht. (Den Anbieter findet man wenn man die Mietbedindungen aufklappt.) Die Angestellten waren meist freundlich und sprachen Deutsch oder zumindest Englisch. Ganz im Gegenteil zu Goldcar. Auf Teneriffa würde ich nie wieder einen Leihwagen bei Goldcar buchen! Die Angestellten habe ich als sehr unmotiviert, unfreundlich bis hin zu frech wahrgenommen. Die Vermieter dort sind dazu angehalten dem Mieter eine zusätzliche Versicherung zu verkaufen, die aber auf der Vergleichsplattform schon inklusive ist. Wenn man diese Versicherung ablehnt, kann es sein, dass der Angestellte plötzlich kein Deutsch oder Englisch mehr kann. Die Warteschlange vor diesem Büro ist extrem lang, da jeder Tourist mit den Angestellten diskutieren und streiten muss.

leihwagen buchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.