fbpx

Teneriffas Strände

Wie den meisten wohl bekannt ist, handelt es sich bei der Kanareninsel Teneriffa um eine Vulkaninsel. Aus diesem Grund besteht ein großer Teil der Strände dort aus schwarzem Sand. Wer aber lieber den weißen mag, kommt ebenfalls auf seine Kosten, da auch davon künstlich aufgeschüttete weiße Sandstrände zur Verfügung stehen.
Der Playa Jardin in Puerto de la Cruz beispielsweise besteht aus schwarzem Vulkansand. Dieser ist leicht grobkörnig und somit perfekt für alle, die nach einem Strandtag nicht von Kopf bis Fuß "paniert" zurück zum Hotel laufen wollen. Man kann ihn ohne große Probleme von der Haut wischen, wenn man mal nass vom Baden im Meer oder eingecremt durch den Sand gelaufen ist. Bei den Sandstränden mit ganz feinem Sand ist das schon etwas schwieriger.

Weiterlesen ...

Das erste Mal Teneriffa – Ein Urlaubsbericht

anflugSchon vorher war die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub groß! Das erste mal ein richtiger Sommerurlaub. Das erste Mal Strand, Meer, Palmen und Sonne pur. Trotzdem dieser “Sommerurlaub“ im November stattfand, wurden wir nicht enttäuscht. Es war Urlaub; es war Sommer! Bereits aus dem Flugzeug hatten wir einen atemberaubenden Blick auf Teneriffa. Die Strände, das Meer und die sich aneinanderreihenden Bananenplantagen. Was für ein Anblick! Nachdem wir eine Runde um den Teide - der höchste Berg Spaniens und der dritthöchste Inselvulkan der Erde – gedreht hatten landeten wir und stiegen bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein aus dem Flugzeug.

Weiterlesen ...

Puerto de la Cruz

promenadeDie Stadt Puerto de la Cruz auf Teneriffa ist das touristische Zentrum der Nordküste. Unser Urlaub führt uns Jahr für Jahr in diese bezaubernde Stadt mit seinen knapp 30.000 Einwohnern. Ob faulenzen oder erleben, bestimmt findet dort jeder etwas für seinen Geschmack.

Man kann in einer der zahlreichen denkmalgeschützten Kirchen und Kapellen etwas über die spanische Historie erfahren, einen gemütlichen Tag am Strand verbringen oder durch die Stadt schlendern, um in jeder Gasse des Ortes etwas neues zu entdecken; Puerto ist sehr vielseitig. So kann man eine Partie Minigolf spielen, einen Tagesausflug in den Loro Parque unternehmen, welcher als schönster Zoo Europas ausgezeichnet wurde (und das zurecht!) oder einen Tag im Meerwasserfreibad Lago Martinez verbringen. Ebenso gibt es eine Menge Wanderwege, bei denen man die Bananenplantagen bewundern kann oder bei einem Spaziergang in traumhafter Kulisse aus Palmen und dem Atlantik seinen Urlaub einfach nur genießen kann.

Weiterlesen ...

Loro Parque - Der schönste Zoo der Welt

loro2Zoos kennt wohl jeder. Und jeder war wahrscheinlich schon in mindestens einem. Aber der Loro Parque auf Teneriffa, im schönen Urlaubsort Puerto de la Cruz, ist kein Vergleich zu einem üblichen Zoo, wie man ihn aus Köln oder Berlin kennt. So akkurat gehegt und gepflegt, dass man sich gar nicht traut auf die Grünflächen zu treten, die ohnehin nicht betreten werden dürfen oder mal ein Stück Papier oder gar eine Zigarette fallen zu lassen.

Weiterlesen ...

Wale und Delfine

wale1Whale watching mit Erfolgsgarantie!

Bei dem Besuch eines Cafés in Puerto de la Cruz wurden wir durch dessen Inhaber darauf aufmerksam gemacht, dass man auf Teneriffa wunderbar Wale und auch Delfine beobachten kann. Er hatte sogar einen Geheimtipp für uns. Wir sollten nach Los Gigantes fahren und dort Ausschau nach einem gelben Boot halten. Gesagt - Getan! Am nächsten Tag machten wir uns mit dem Auto auf den Weg nach Los Gigantes. Erst suchten wir verzweifelt die halbe Stadt nach einem gelben Boot ab, fanden dieses dann letztendlich an einem kleinen Hafen. Wo auch sonst!?

Weiterlesen ...

Die Schlucht von Masca

masca8Unsere Autofahrt führte uns in das kleine Bergdorf Masca, welches im Tenogebirge auf ca. 650 Metern über dem Meeresspiegel im Nordwesten Teneriffas liegt. Durch die Gassen des Dörfchens, in dem rund 100 Menschen leben, führte uns der Weg über den Mittelpunkt des Ortes - einen kleinen Kirchplatz - zum Eingang der Masca-Schlucht. Da diese sowohl bei den Einheimischen, als auch bei den Touristen sehr beliebt ist nehmen von den rund 1Million Besuchern jährlich ca. 100.000 Menschen die Herausforderung an. Man findet unter den in Masca stehenden gerade mal rund 80 Häusern sogar ein paar kleine Souvenirläden. Wir betraten den unscheinbar wirkenden Schotter-Pfad zur Masca-Schlucht. Zuerst waren wir uns gar nicht sicher, ob dies wirklich der im Wanderführer beschriebene Weg sein sollte.

Weiterlesen ...

Das Wetter auf Teneriffa

wetter1Wann ist der beste Zeitpunkt für meinen Urlaub?

Die Kanareninsel Teneriffa ist generell ein ideales Ganzjahresziel. Das angenehme, ausgeglichene Klima mit Temperaturen zwischen 17 und 26 Grad und 5 -10 Sonnenstunden/Tag, sowie einer Wassertemperatur zwischen 18 und 23 Grad machen das Wohlfühlklima auf Teneriffa aus.

Weiterlesen ...

Pico del Teide

teide15Auf der Kanarischen Insel Teneriffa findet man ihn. Den Pico del Teide. Mit 3718 Metern ist er die höchste Erhebung auf Teneriffa, gleichzeitig der höchste Berg auf spanischem Staatsgebiet und der dritthöchste Inselvulkan der Erde. Wahnsinn!

Wenn man den Weg mit dem Auto zu seinem Gipfel antritt, sollte man sich auf viele spektakuläre Bilder gefasst machen. Im besten Falle macht man diese Tour, wenn der Himmel wolkenlos ist, so hat man von oben einen atemberaubenden, nicht zu vergleichenden Ausblick.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.